Wir wollen Kinder aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen und Nationalitäten ein differenziertes, vielschichtiges, bildendes und soziales Lernangebot schaffen. 

Im Mittelpunkt steht die Persönlichkeit des Kindes, sein Bedürfnis nach Liebe, persönlicher Zuwendung und Geborgenheit. Besonders wichtig bei der Vermittlung sozialer Lernziele ist eine partnerschaftliche und angstfreie Atmosphäre.

In unserem Hort sollen die Kinder vor Benachteiligung und Aussonderung bewahrt werden.
Die Schwerpunkte sind Hausaufgabenbetreuung, Freizeitgestaltung sowie gemeinsamer Mittagstisch.

Bei der pädagogischen Arbeit geht es stets um die ganzheitliche Förderung des Kindes. Da der Hort das Recht des Kindes auf Spontanität, Erholung und freie Kontaktaufnahme sieht, werden den Kindern individuelle Entfaltungsmöglichkeiten in einer ansprechenden Umgebung geboten. 

Ziel unserer Erziehung ist es, die schöpferische, beziehungsfähige und wertorientierte Persönlichkeit des Kindes zu fördern. Hausaufgabenbetreuung und Freizeitgestaltung haben den gleichen Stellenwert. In der Freizeit  sind die pädagogischen Mitarbeiterinnen Ansprech- und Spielpartner für das Kind. Vielfältige Möglichkeiten zur aktiven und produktiven Freizeitgestaltung (Basteln, Spielen, Musik, Lesen, Backen, Kochen, PC) werden in der Gemeinschaft erlebt. Damit werden Eigenaktivität und Solidarverhalten gefördert. 

Großer Bestandteil unserer täglichen Hortarbeit ist auch die Umwelterziehung. Wir achten auf gesunde Ernährung, Müllvermeidung und -sortierung.